===> PGO Bugrider Forum <=== ===> PGO Bugrider Forum <===

Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

===> PGO Bugrider Forum <=== » Tipps, Tricks und Tuning » PGO Bugracer BR 500i Buggy » Höchstgeschwindigkeit/Offene Leistung » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Höchstgeschwindigkeit/Offene Leistung 2 Bewertungen - Durchschnitt: 7,002 Bewertungen - Durchschnitt: 7,00
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

H.-W.Wa. H.-W.Wa. ist männlich
Grünschnabel


Dabei seit: 18.12.2010
 
Beiträge: 5
 
Herkunft: Beckingen Saarland
 

Daumen hoch! Höchstgeschwindigkeit/Offene Leistung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen Zum Ende der Seite springen

PGO 500 – Höchstgeschwindigkeit/Offene Leistung, meine Erfahrung und Meinung
Hallo, verehrte Mitstreiter!
Ich lese hier oft Geschichten zum Thema „Höchstgeschwindigkeit„
Den Anschlag, der das Vollgasfahren verhindert, gibt es so glaube ich, nur für Deutschland.
Weil ich meinem Motor, die benötigte Luft nicht nehmen wollte, demontierte ich den Anschlag schon vor der ersten Fahrt. Außerdem verfügt der Motor über einen Drehzahlbegrenzer. Der Gasanschlag, soll größere Motorschäden, während der Garantiezeit verhindern. In meinem Fall war die GZ eh nach 4 Monaten = 5000km um! Die Endgeschwindigkeit lag am Anfang bei 128 km/h, (Original - Kenda Streetracer 27“ ) die sich aber dann bei 120 km/h einpendelte. Unaufhaltsam und Stark rennt er, mit dem MALOSSI Variomat, den ich nur jedem empfehlen kann. ( wird auch in der Präsentation beschrieben )
( gern wüste ich was zu dem Vario. von Dr. Pulley; wer hat Erfahrung ? oder sind die „eckigen Walzen“ mit der Malossi kompatibel und bringen auch sie eine Verbesserung? )
Vielleicht sagt ja mal ein Fachmann was dazu!
Jetzt meiner Meinung dazu;
Man sollte sich mal den Bug ansehen, wie er vom Hersteller > EUROTAI < konzipiert und gebaut ist.
Der Buggy steht auf stollenbereiften Räder, er verfügt über ein Sperrdifferential und mehr…. >> gerade so fürs Gelände gemacht <<
Wir in Deutschland verfügen über große Asphalt – Flächen, hingegen andere Länder über sehr viel öffentliches Gelände und Schotter - Pisten verfügen.
Zum Beispiel: bei uns darf man mit; Quad, ATV, Buggy usw. nur auf öffentlichen Strassen fahren, in den USA, Kanada, Australien und, und .. hingegen darf man mit og. Fahrzeugen nur im Gelände und nicht auf öffentlichen Strassen fahren.
Demnach sind die Hersteller bemüht, dem größeren Mart Rechnung zu tragen.
Zum Thema; fahre mal mit dem 500er einen ausgewaschenen Feld/Waldweg mit 110kmh und Du wirst feststellen, schneller darf das Ding gar nicht sein.
PS; mit einem Traktor fährt man auch keine Formel 1 – Rennen und mit dem Bug keine AB.
Gruß, H.-W. Wa. !

H.-W.Wa. hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
CIMG8523 - Kopie.jpg

18.12.2010 14:52 H.-W.Wa. ist offline E-Mail an H.-W.Wa. senden Beiträge von H.-W.Wa. suchen Nehmen Sie H.-W.Wa. in Ihre Freundesliste auf

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
===> PGO Bugrider Forum <=== » Tipps, Tricks und Tuning » PGO Bugracer BR 500i Buggy » Höchstgeschwindigkeit/Offene Leistung

Impressum

 Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH © by wbb-styleboard.de